Schiff Ahoi

Bei den warmen Temperaturen tut eine kleine Abkühlung nicht schlecht. Wasserspiele mit viel Wasser kamen da nur recht.

Wettlauf 1: „Parkour“

Wettlauf 2: „Feuerwehr“

Auf wie viele unterschiedliche Arten kann man eine Wasserbombe weitergeben?

Und natürlich eine kleine Wasserbombenschlacht

Am Schluss durfte eine kurze Bootstour im Bach nicht fehlen

Bei der Rettungshundebrigade

Zu Beginn haben wir einige spannende Informationen über die Staffel Klosterneuburg erhalten. Unsere WiWö waren sehr interessiert und wissen nun, was die Aufgaben der Rettungshunde sind. Natürlich haben uns die Hunde auch so manche Tricks gezeigt.

Nun ging es ans Eingemachte. Die WiWö versteckten sich im Wald und ließen sich von den Rettungshunden suchen. Wurden sie gefunden, bellten die Hunde laut auf.

Zum Schluss durften die WiWö die Hunde natürlich auch füttern, verwöhnten sie mit Streicheleinheiten und stellten den Hundebesitzern noch einige Fragen.

Spezialabzeichen Erste Hilfe

In dieser Heimstunde hatten unsere WiWö erstmals die Möglichkeit ein Spezialabzeichen abzulegen. So einfach war das natürlich nicht. Um wirklich sorgfältig alle notwendigen Aufgaben zu erfüllen, haben wir uns dafür auch etwas länger Zeit genommen und die Heimstunde mit einem gemeinsamen kleinen Mittagessen abgerundet.

Die Kinder mussten beweisen, dass sie wissen, was bei kleineren Verletzungen (Insektenstichen, Schnitten, Abschürfungen, Verbrennungen und Blasen) zu tun ist und wissen, wie man einen Notruf richtig absetzt.

Natürlich mussten sie auch unter Beweis stellen, dass sie Pflaster richtig aufkleben können und mit Hilfe von Dreieckstüchern Armschlingen machen können.

Jedes Kind weiß nun, was in einer Erste Hilfe-Box enthalten sein muss und was man daraus für die diversen Verletzungen verwendet.

Zum Schluss durften sie auch noch zeigen, wie man einen Menschen in die stabile Seitenlange bringt, eine Herzdruckmassage durchführt und wie ein Defibrillator funktioniert.

Bodenzeichen

In 3 Gruppen starteten wir von unserem Heim los – Doch wohin sollte es gehen? Zum Glück kennen unsere WiWö schon die wichtigesten Bodenzeichen. Aber einfach nur einer Spur folgen kann jeder. Unterwegs entdecken sie drei Botschaften auf deinen einige Aufgaben zu erfüllen waren, bevor es weiter gehen konnte.

Natürlich ist es auch wichtig, die Tiere des Waldes zu kennen und ihnen die richtigen Tierspuren zuordnen zu können.

Nach einer Wanderung hat man meistens auch Durst. Die Wasserquelle haben sie gleich erkannt.

Zum Schluss lösten wir noch eine kleine Aufgabe, die sich nur in der Gruppe lösen ließ. Die Antwort auf die Aufgabe verriet das Versteck unserer Jause. Versteckt auf der Brunnwiese konnten sie den Schatz finden.

Jumanji – WiWö Bezirksaktion 2018

110 Kinder, 22 Leiter, 8 Stunden und viel Essen!
Und natürlich die motivierte Besatzung aus Weidling!

Unsere 21 Wichtel und Wölflinge aus Weidling verbrachten die heurige Bezirksaktion bei der Pfadfindergruppe Tulln. Gemeinsam mit den anderen WiWö aus Stockerau, Kierling, Klosterneuburg 1, Atzenbrugg Heiligeneich, Zeiselmauer Wolfpassing und Tulln versuchten die Kinder das Spiel Jumanji zu bekämpfen!

1869 wurde ein Junge names James in das Spiel hineingesaugt und wurde nie wieder gesichtet. James kann dem Spiel nur entkommen, wenn ein mutiges Team es schafft, das gefährliche Spiel durchzuspielen.
Wird heute der Tag sein, an dem es endlich jemand schafft? Was wohl aus James geworden ist?

In Gruppen unterteilt, wagten es die WiWö in den dichten Dschungel. Auch zwischendurch kam es zu tükischen Stationen, wie den Löwenbiss oder die Überwindung von Treibsand, Sumpfen oder tiefen Schluchten.

Nach einer anstrengenden Dschungeltour, haben sich unsere Abenteurer natürlich ein ausgiebigesch Mittagessen verdient.

Danach war nicht nur unsere Besatzung schon etwas müde 🙂

Aber ein Ende war in Sicht. Eine mutige Gruppe hat es geschafft, das Spiel zu bekämpfen und James zu befreien. Der damals noch ein Kind gewesene James, war nun ein erwachsener Mann. Natürlich hatten die WiWö viele Fragen an ihn.

Fazit: gelungene Aktion – für Kinder und Erwachsene!