21. Entenrennen – 2022

Das war das 21. Klosterneuburger Entenrennen am 1. Mai

Rekord Familienfest entlang des Weidlingbachs

Das Entenrennen ist seit 1999 ein Fest für die ganze Familie. Auch diesmal wurde vom Startbereich bis zum Ziel für die ganze Familie einiges geboten. Dem Regenschauer kurz vor Start zum Trotz war das Comeback des Entenrennens ein absoluter Rekord. 1641 Enten waren beim 21. Entenrennen am Start, 151 mehr als der bisherige Rekord.

Zahlreiche Preise für die schnellsten Enten

Mit dem Start in der Weidlingbachgasse kämpfte dann jede Ente darum, das Entenrennen für sich zu entscheiden. Der Etappensieg bis zur Furth war dabei aber noch keine Vorentscheidung. Entlang der Feldergasse hieß es dann, die richtige Linie für den finalen Sprint zu finden.

Siegerin des 21. Entenrennens Anna Rath

Am Ende war die Siegerzeit dann 1 Stunde 38 Minuten und 41 Sekunden, die die Ente von Anna Rath für die Strecke benötigte. Insgesamt wurden die ersten 20 Enten mit unterschiedlichsten Preisen prämiert. Hier auch ein ganz herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren für ihre großzügigen Preise. So konnten sich die Sieger über exklusive Events für die ganze Familie, Tages,- Jahres- und Saisoneintritte zu Sport- und Kulturveranstaltungen und viele Sachpreise freuen.

Weitere stolze Gewinner & Kreativsieger

Mit den Top 20 des Rennens war es aber noch nicht getan. Die Strecke durch den Weidlingbach ist für so eine kleine Ente kein einfacher Spaziergang. Auch die allerletzte Ente hat wie immer ihren verdienten Preis erhalten.

Zusätzlich gab es auch heuer wieder einen Kreativwettbewerb. Für das kreativste Enten-Kostüm gab es ebenfalls einen Preis.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Sponsoren

Das Entenrennen wird wie jedes Jahr von den Pfadfindergruppen Klosterneuburg Weidling und Kierling Gugging ausgerichtet. In der Vorbereitung, der Durchführung und nach dem Fest sind unzählige Stunden Freizeit von Mitgliedern der Pfadfindergruppen, aber auch von unzähligen weiteren Helfern notwendig. Ohne diese Hilfe wäre das Entenrennen unmöglich.

Ebenfalls unmöglich wäre das Entenrennen ohne unsere Sponsoren. Vielen Dank an alle, die uns so großzügig Jahr für Jahr ums neue unterstützen.

Alle Fotos des Tages