Traurige Neuigkeiten

Foto-Copyright: Nina Strasser, ninastreets.com

Am Beginn dieses Jahres haben uns zwei großartige Persönlichkeiten leider für immer verlassen: Erika Dallansky und Helene Proksch haben ihre Aufgaben hier auf Erden erfüllt und sind uns vorausgegangen.

Erika Dallansky – Ricky, „Akela“
Ricky war eine der ganz wichtigen Stützen in der Geschichte der Pfadfinder-Weidling. Sie war auch nach ihrer aktiven Zeit als „Akela“ der WiWö immer für uns da und bis zuletzt Mitglied im Aufsichtsrat. Man konnte sich jederzeit an sie wenden – egal, ob man Rat oder Tat benötigte. Ihre Lagerorganisationen, die Heimstunden-Geschichten und die vielen Spielideen werden in der Gruppe von Generation zu Generation weiter gegeben. Viele von uns sind durch Ricky’s Schule gegangen und sie hat diese Gruppe stark geprägt. Erst vor wenigen Jahren half sie uns bei der Organisation eines Pfingstlagers in Scheiblingstein und nahm bei einer Rover-Wache teil. Sie war einfach immer da und wird uns sehr fehlen.

Helene Proksch – Hella, „Mang“
Hella hat jahrelang die Gruppe auf den Lagern kulinarisch verwöhnt. Auch sie war bis zuletzt der Gruppe verbunden. Ihre Kochkünste und ihr Witz waren legendär und „ihre“ Kochkiste – die „Hella-Kista“ ist auch weiterhin fester Bestandteil unserer Lagerausrüstung.

Liebe Hella, Liebe Ricky – wir danken euch von ganzem Herzen für euer Engagement, euren Einsatz, eure Herzenswärme und einfach dafür, dass wir euch kennenlernen durften und ihr uns so lange begleitet habt. Wir verabschieden uns von euch mit einem herzlichen Gut Pfad und einem großen Geheul. Möge es euch, dort wo ihr jetzt seid, gut gehen!

Ich, einfach unverbesserlich oder Weltweite Verbundenheit bei den WiWö

Am 9.4.2016 war es wieder soweit und einige Wichtel und Wölflinge machten sich – trotz des Regens und der winterlichen Temperaturen – auf den Weg nach Stockerau.

Dort warteten schon Kinder aus Stockerau, Zeiselmauer und Absdorf auf uns.

Doch was war geschehen?

Gru hatte ja 3 kleine Mädchen entführt und las ihnen jeden Abend aus einem ganz bestimmten Buch vor, denn nur so brachte er die Kinder dazu zu schlafen. Doch oh Schreck: er hatte das Buch herumliegen lassen und die lila Fressmaschinen hatten es zerlegt und verstreut. Wie sollten die Kinder nun einschlafen?? Jeder weiß doch wie wichtig ein erholsamer Schlaf ist!!

Zum Glück waren ja knapp 60 WiWö vor Ort und erklärten sich bereit zu helfen!

Bei 8 Aufgaben sammelten sie Puzzle-Teile und konnten so die fehlenden Seiten wiederfinden.

Was genau wurde gemacht?

Es wurden Minion-Brillen und Mini-Minions gebastelt, Puzzel gebaut, die Geschicklichkeit getestet bei einem Parcours und mit einer Erbsenmaschine, Buttons hergestellt, sich verkleidet und Mondteile und Astronauten geangelt.

Wie das funktioniert hat?

Schaut euch doch die Galerie an!

Leckeres Mittagessen gabs auch und am Ende konnten die 3 Mädchen wieder gut schlafen.

Trotz des eher unfreundlichen Wetters lautete das Resümee der teilnehmenden Kinder: „Super super wars! Nächstes Jahr fahren wir eh wieder, oder?“

Na klar machen wir das!!

Weiterlesen

Der Pfadfinder lebt einfach und schützt die Natur…

…genau zu diesem Schwerpunkt waren die WiWö letzte Woche am Recyclingplatz in Klosterneuburg.

Herr Pöll hat uns die verschiedenen Sammelstellen gezeigt und uns erklärt, was von den Gegenständen recyclet wird und wie das genau funktioniert.

Zu Beginn gabs Warnwesten für alle, da ja am Recyclingplatz am Samstag Vormittag doch recht viel los ist. Die Kinder haben viele Fragen gestellt und waren sehr interessiert. Am Ende durften sie alle auf die Brückenwaage. Wieviel 26 WiWö wohl wiegen???

Vielen herzlichen Dank für die wunderbare kindgerechte Führung!

Veröffentlicht in WiWö

Das Jahr ist eröffnet!

Am Samstag, den 12.9. fand das heurige Eröffnungsfeuer in der Bleibe statt. Die Gäste konnten sich zuerst (und auch danach) am Buffet des Elternrates stärken, um den vielen Verleihungen und Überstellungen besser folgen zu können.

Dieses Jahr gab es besonders viele Abzeichen zu verleihen – sehr zur Freude der Führer, die sehr stolz auf die aktiven Kinder und Jugendlichen sind.  So gab es ein Tanzendes Wichtel und einen Springenden Wolf, ein Zweite Klasse Abzeichen und mehrere Erste Klasse Abzeichen, mehrere Erste und einen Zweiten Kreis und – very special – zwei Goldene Kochlöffel!
Wir gratulieren allen Ausgezeichneten hier nochmal ganz herzlich!!

Weiterlesen