Weinlesen bei Trat-Wiesner

Dass Pfadfinder nicht nur pfadfinderisch top unterwegs sind haben wir am ersten Oktoberwochenende wieder einmal gezeigt.
Derzeit findet in Weidling die Weinlese statt und so verlegten die Gu/Sp und die Ca/Ex ihre Heimstunde kurzer Hand in den Weingarten und unterstützten die Familie Trat-Wiesner bei der Arbeit. Frühmorgens ging es hinauf zum Weingarten, wo wir nach einer kurzen Einschulung von Martin Trat auch gleich zur Tat schritten.
Bewaffnet mit Weingarten-Scheren und Kübeln haben wir den ganzen Vormittag gelesen und so insgesamt 7 Kisten mit Trauben für Grünen Veltliner geschafft.Frei nach dem Motto – “Die Guten in den Kübel – die Schlechten daneben.” Nebenbei gab uns Martin einen Einblick in das Leben eines Winzers und erzählte uns einiges Wissenswertes über die verschiedenen Trauben- bzw. Weinsorten, die Arbeit im Weingarten und die Weiterverarbeitung bis zum fertigen Traubensaft bzw. Wein. So erfuhren wir unter anderem, dass in Weidling ca. zwei Drittel der Anbaufläche für Weißwein und ein Drittel für Rotweine genutzt werden.
Nach der anstrengenden Arbeit vom Vormittag ging’s zurück zum Heurigen Trat-Wiesner, wo die tüchtigen Helfer mit Schnitzel, Pommes und Traubensaft belohnt wurden.