Eröffnungslagerfeuer 2018

Wie jedes Jahr, haben wir anfang September mit einem gemeinsamen Lagerfeuer in die Pfadi-Saison gestartet. Abgesehen von einem praktischen Tauschbasar, einem leckeren Buffet und natürlich Gesang am Feuer, gab es dieses Jahr besonders viele Veränderungen und Abschiede. In den höchsten Rängen der Gruppe, übernahmen Nina und Stowi die Aufgabe der Obfrau und des Obfrau Stellvertreters. Wir freuen auf eine produktive und sicher auch lustige Zusammenarbeit. Gleichzeitig verabschiedeten wir Gea und HC mit einem großen Danke und verdienten Auszeichnungen des Landesverbandes für die viele Arbeit die sie in unsere Gruppe investiert haben.

Auch unter den Kindern wurde viel verabschiedet und begrüßt, in jeder Alterstufe gab es Überstellungen. So wurden die ältesten Biber freudig von den WiWö  aufgenommen, auch die GuSp konnten sich über Nachwuchs freuen und mussten ihre Ältesten den CaEx übergeben.

Dass alles auch ein Ende hat, zeigten zum Schluss die RaRo, die im Rahmen des Lagerfeuers geschlossen aufbrachen, also mit der aktiven Pfadfinderei aufhörten. Nach einem letzten musikalischen Lagerfeuerbeitrag und sehr netten Worten von ihren ehemaligen Leitern machte jede und jeder einen Sprung übers Feuer ins “Erwachsenenleben”.

Alles in Allem war der Start ins Pfadijahr 2018/19 sehr erfolgreich und endete mit noch einigen gemütlichen Liedern und Spannung und Vorfreude fürs kommende Jahr.