Wanderung zur Windischhütte

Am letzten Samstag im Mai haben wir beschlossen, eine Wanderung zur Windischhütte zu machen. Es war ein richtiges Abenteuer, denn es hat geregnet, und die Wege waren voller Gatsch. Wir kämpften uns querfeldein durch den Wald, über Baumstämme drüber und unter dichtem Gestrüpp durch. Wir haben dem eiskalten Wind getrotzt und auch Blasen an den Füßen haben uns nicht aufgehalten. Bald haben wir einen schönen Weg erreicht, wo wir gut weitergekommen sind, Wanderlieder wurden gesungen, die schöne Natur bewundert und auch einige Feuersalamander entdeckt. Bald hatten wir unser Ziel erreicht, wo wir uns endlich gemütlich zusammensetzen und bei Saft und Broten ausruhen konnten.