30. Heimstunde – Schwerpunkt: Biberschläfchen

Begrüßungszeremonie, Spiele und dann waren unsere Biber fleißig. Gemeinsam machten wir eine Liste mit unseren „Ausrüstungsgegenständen“ in Biber-Geheimsprache. Jeder Biber weiß jetzt genau, was er für unsere Übernachtung braucht. Als Belohnung gab‘s einen Baumstamm.

Download:   Bilder der 30. Heimstunde der Biber

29. Heimstunde – Schwerpunkt: Bibergeschichte

Nach der Begrüßungszeremonie spielten wir bei sommerlichen Temperaturen unsere Lieblingsspiele und damit wir unser Abzeichen für die Bibergeschichte noch im Sommer bekommen, ging es in unserer Bibergeschichte weiter, in der wir Keeo den silbernen Biber kennenlernten.

Download:   Bilder der 29. Heimstunde der Biber

Stolzer Rückblick: Papa Teuber PWK 2011

Nachträglich wollen wir unseren Helden, Anna, Hanna, Lea, Matthias und Paul zum Erreichen des 2. Platzes beim Patrullenwettkampf in Kritzendorf gratulieren. Die Mischpatrulle hat bei insgesamt 10 Stationen Hervorragendes geleistet und blieb im Gesamtklassement nur knapp hinter der Patrulle Igel aus Kritzendorf zurück.

Das schreit förmlich nach dem Pokal für’s nächste Jahr. Super gemacht!

Info Papa Teuber

Zu Ehren des  Gründers des österreichischen Pfadfinderbundes (1914) Emmerich Teuber wird jedes Jahr im Bezirk Klosterneburg – Tulln der Papa Teuber Patrullenwettkampf für die Stufe Guides und Späher ausgetragen. Urheber dieser Tradition ist die Gilde „Slatin Pascha“. Anlässlich des 50. PWK’s 2009 übergab sie die Organisation an die Gilde „Klosterneuburg 1“.

Neben den klassischen Pfadfindertechniken werden viele Fähigkeiten getestet, die vor allem eine gute Teamarbeit erfordern. Als Gewinn winkt meist ein nützlicher Gegenstand und natürlich der begehrte Wanderpokal.