WiWö im Jänner

Die Wichtel und Wölflinge starteten mit einer Bastel-Heimstunde ins neue Pfadfinder-Jahr bei der alle gemeinsam von Schmuck bis Teelichtern, Vogelhäuschen und Socken-Hasen tatkräftig mitgestaltet haben. Die bunten Basteleien wurden im Rahmen des Sozialprojekts „Regenwald“ von den Kindern angefertigt und werden bei einer der kommenden Pfadfinderveranstaltungen gegen eine Spende verkauft – mehr Infos dazu folgen aber noch!

In der zweiten Heimstunde beschäftigten sich die WiWö mit unserer Gruppe und erfuhren alles über die Entstehungsgeschichte der Pfadfinder Weidling mithilfe eines Zeitstrahls. Im Anschluss wurde ihr Wissen auf die Probe gestellt, um zusammen in Teams einige Rätsel und Fragen über unsere Altersstufen und LeiterInnen zu lösen. Außerdem wurden auch einige Spiele gespielt, die gut auf den allgemeinen Pfadfinder-und Lageralltag zutreffen. 

In der darauffolgenden Woche beschäftigten sich die Wichtel und Wölflinge ein erneutes Mal fleißig mit dem Versprechen und den Erprobungen auf dem Weg zum ersten und zweiten Stern. Beim kommenden Thinkingday-Lagerfeuer am Samstag, den 22. Februar können sich einige Kinder und auch wir Leiter auf Verleihungen freuen. 

WiWö im Dezember

Nach einem stimmungsvollen Einstieg in den Advent beim Adventkranzbinden und Adventkränzchen, bekamen wir in unserer Heimstunde hohen Besuch. Der Heilige Nikolaus schaute bei uns vorbei und hatte auch die ein oder andere Nascherei oder Mandarine mit dabei.

In der nächsten Woche stand das Versprechen und Erprobungen auf dem Programm. Viele unserer Wichtel und Wölflinge werden im Februar ihr Versprechen ablegen, worauf wir uns natürlich vorbereiten. Im Zuge dessen lernen die Wichtel und Wölflinge unsere Gruppe und die Pfadfinderei besser kennen. Wer bereits sein Versprechen abgelegt hat, arbeitet natürlich eifrig an erstem und zweitem Stern. Dabei stellen sich die Wichtel und Wölflinge kleinen Aufgaben zu verschiedensten Themen.

In unserer letzten Heimstunde vor Weihnachten ging es natürlich besinnlich zu. Mit einer Weihnachtsgeschichte, Singen von Weihnachtsliedern um den Adventkranz, Weihnachtsspielen und einer gemütlichen Jause ließen wir das Jahr gemeimsam ausklingen. Wir bastelten sogar unseren eigenen Christbaum und schmückten ihn mit Kugeln samt Wünschen für das nächsten Jahr. Ob sie wohl alle in Erfüllung gehen?

Die Wichtel und Wölflinge wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr und wir freuen uns schon auf viele spannende Stunden im neuen Pfadfinderjahr 2020.

GuSp Heimstunden -Rückblick

Wir Gusp haben in den letzten Heimstunden vor Weihnachten viel erlebt! Wir waren im Naturhistorischen Museum, haben uns mit dem Versprechen beschäftigt, eine Umwelträtselrally durch den Wald gemacht und gemeinsam Weihnachten gefeiert:

Alle Jahre wieder: in der Leopoldi- Heimstunde gibts ein Leopoldi-Quiz, gebrannte Mandeln und Fasslrutschen!