20. Entenrennen – 2019

471 Enten zum Jubiläumsrennen am Sonntag den 05. Mai 2019

Zahlreiche Besucher haben dem unerbittlichen Wetter getrotzt und das Jubiläumsrennen wieder zu einem tollen Familienfest in Weidling gemacht. Die stolzen Gewinner konnten sich auch dieses Jahr wieder über tolle Preise freuen.

Standesgemäß eröffnet wurde unser 20. Rennjubiläum diesmal von einer Abordnung der Stadtkapelle Klosterneuburg gemeinsam mit Vertretern von Politik und Gesellschaft. Besonders danken wir unserem Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager für die Worte zu unserem Fest.

Eindrücke vom 20. Entenrennen


Familienfest entlang des Weidlingbachs

Das Entenrennen ist ein Fest für die ganze Familie. Diesmal wieder begleitet von drei DJs und einer Abordnung der Stadtkapelle war im Startbereich, in der Furt und im Ziel kulinarisch, musikalisch und für die ganze Familie einiges geboten. Das Wetter hat zwar leider nicht ganz mitgespielt, trotzdem haben wieder zahlreiche Besucher mit uns gefeiert und die Enten im Bach angefeuert.

Die Sieger des Entenrennens 2019

Mit dem Start in der Weidlingbachgasse kämpft jede Ente darum das Entenrennen für sich zu entscheiden. Entlang der Feldergasse heißt es dann die richtige Linie für den finalen Sprint zu finden. Mit ein bisschen Glück winken am Ende tolle Preise.

Diesmal sind wieder die ersten 20 Enten mit den unterschiedlichsten Preisen prämiert worden. Hier auch ein ganz herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren für ihre großzügigen Preise. So konnten sich die Sieger über exklusive Events für die ganze Familie, Tages,- Jahres- und Saisoneintritte zu Sport- und Kulturveranstaltungen und viele Sachpreise freuen.

Die Siegerin im Jubiläumsrennen

Gewonnen hat die Ente von Lene mit der Siegerzeit von 12 Minuten und 43 Sekunden. Als Siegerin kann sie sich über ein Wochenende mit einem brandneuen Audi e-Tron gesponsert von Weilguni und Porsche Wien Nord freuen und darf die nächste Saison als VIP Abonnentin alle Heimspiele der BK Dukes besuchen. Auf das Geheimnis ihres Sieges angesprochen gab uns Lene ganz klar zur Antwort: “Ein Glücksbussi für meine Ente hat den Unterschied ausgemacht”

Weitere stolze Gewinner & Kreativsieger

Mit den Top 20 des Rennens war es noch nicht getan. Die Strecke durch den Weidlingbach ist für so eine kleine Ente kein einfacher Spaziergang. Auch die aller letzte Ente hat wie immer ihren verdienten Preis erhalten.

Wir bedanken uns auch bei allen Teilnehmern am Kreativwettbewerb. Eure Entenreime 2019 haben uns echt umgehauen! Gewonnen hat dieses Jahr Jakob mit seinen genialen Versen. Wir wünschen dir und deiner Familie viel Spaß im Waldspielpark Kahlenberg und ein unvergessliches Badeerlebnis mit deiner Riesen-Ente im Happyland.

Auch allen anderen Reim- und Kreativteams wünschen wir viel Spaß mit ihren Preisen. Vielen Dank auch an dieser Stelle allen Sponsoren für ihre großzügigen Kreativwettbewerb Preise.

Gewinner gesucht

Noch nicht abgeholt wurden die Preise für den 2. Platz (Saison-Abo BK Dukes und 1x Kind+Erw.-Eintritt für die Kinderoper Klosterneuburg) im Rennen und den 3. Platz (2x Familieneintritt Happylany Klosterneuburg) im Mitmachspiel. Liebe Gewinner, meldet euch bitte bei uns, eure Preise liegen zur Abholung bereit.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Sponsoren

Das Entenrennen wird wie jedes Jahr von den Pfadfindergruppen Klosterneuburg Weidling und Kierling Gugging ausgerichtet. In der Vorbereitung, der Durchführung und nach dem Fest sind unzählige Stunden Freizeit von Mitgliedern der Pfadfindergruppen, aber auch von unzähligen weiteren Helfern notwendig. Ohne diese Hilfe wäre das Entenrennen unmöglich.

Ebenfalls unmöglich wäre das Entenrennen ohne unsere Sponsoren. Vielen Dank an alle die uns so großzügig Jahr für Jahr ums neue unterstützen.

20. Entenrennen – 2019

Am Sonntag den 5. Mai 2019 ist es endlich wieder soweit. Das 20. Klosterneuburger ENTENRENNEN fand statt.

Fakten

  • Datum: Sonntag, 05. Mai 2019
  • Entenverkauf: ab 13:00 Uhr, Weidlingbachgasse 7
  • Start: 14:00
  • Siegerehrung: ca. 16.30 – 17.00 Uhr
  • Essen und Trinken im Start- und Zielbereich
  • Musikalische Begleitung
  • Spielestationen, Gleichgewichtsspiele…..

Familienfest im Zielbereich

Das Entenrennen ist ein Fest für die ganze Familie. Diesmal begleitet von drei DJs wird im Startbereich, in der Furt und im Ziel kulinarisch, musikalisch und für Kinder einiges geboten. Einen besonderen Dank möchten wir dabei an das Jugend Rot Kreuz Klosterneuburg für ihre stets beliebte Hüpfburg aussprechen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Sponsoren

Das Entenrennen wird wie jedes Jahr von den Pfadfindergruppen Klosterneuburg Weidling und Kierling Gugging ausgerichtet. In der Vorbereitung, der Durchführung und nach dem Fest sind unzählige Stunden Freizeit von Mitgliedern der Pfadfindergruppen, aber auch von unzähligen weiteren Helfern notwendig. Ohne diese Hilfe wäre das Entenrennen unmöglich.

Ebenfalls unmöglich wäre das Entenrennen ohne unsere Sponsoren. Vielen Dank an alle die uns so großzügig Jahr für Jahr ums neue unterstützen.

Gut Pfad vom World Thinking Day

Der 22. Februar ist der Geburtstag der Gründer der weltweiten PfadfinderInnen-Bewegung. Passend zum Motto des Tages gedenken und feiern PfadfinderInnen in allen Ländern die mittlerweile 112-jährige Geschichte ihrer weltweiten Bewegung. Auch in der Pfadfindergruppe Klosterneuburg-Weidling wird dieser Tag mit der Aufnahme neuer Mitglieder, durch Ablegen des Pfadfinderversprechens, begangen.

Der World Thinking Day hat eine besondere Bedeutung

Alle PfadfinderInnen weltweit sind durch das gemeinsame Versprechen miteinander verbunden. Sich selbst und allen anderen verspricht man dabei die Ideale der weltweiten Bewegung so gut man kann zu leben. Als äußeres Zeichen für dieses gemeinsame Versprechen tragen alle PfadfinderInnen das Halstuch mit Knoten. Trotz vieler unterschiedlicher Sprachen, Kulturen, Religionen und Gebräuchen erkennen sich so PfadfinderInnen weltweit als miteinander in Freundschaft verbunden.

In der Gruppe Klosterneuburg-Weidling bedeutet der Thinking Day zuallererst, dass alle neuen Mitglieder schon über ein halbes Jahr begeisterte PfadfinderInnen sind und nun mit dem Ablegen des Versprechens vollwertige Mitglieder der Gruppe werden wollen. Dazu haben sie sich in den wöchentlichen Heimstunden intensiv mit allem beschäftigt, was PfadfinderIn sein bedeutet. Auch den Halstuchknoten hat jeder in mühsamer Arbeit selbst geknüpft und wird ihn von nun an stolz als Abschluss des Halstuchs tragen.

Der Thinking Day bedeutet aber auch, sich über die weltweite Bewegung Gedanken zu machen. Die gemeinsamen Ideale müssen immer wieder aufs neue mit Leben erfüllt werden. Veränderungen in der Welt verlangen auch von uns andere Antworten. Wie wir das als PfadfinderInnen in unserer Gruppe und auf der Welt gemeinsam schaffen, ist die Aufgabe, die uns der Thinking Day jedes Jahr aufs neue stellt.

Jahresmotto und Aufruf an alle PfadfinderInnen

Der heurige Thinking Day steht besonders unter dem Motto “Verantwortung”. PfadfinderInnen weltweit sind aufgerufen “Verantwortung” zu übernehmen und ihr bestes zu tun, um ihre Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. Als kleines Dankeschön an alle dafür, gibt es das Thinking Day Abzeichen zum Aufnähen auf die Uniform.

Aus dem Weidling Tal am World Thinking Day ein herzliches Gut Pfad an alle PfadfinderInnen weltweit, die diesen besonderen Tag mit uns feiern.