Die Gusp netzwerken

In der heutigen Heimstunde wurden Hängematten gewebt und Kontakte geknüpft! 

Nach einer langen Aufwärmrunde “Planenwenden”, die viel Ausdauer, Teamgeist und Nerven kostete, haben sich die GuSp auf zwei Stationen aufgeteilt.

Während sich eine Hälfte mit dem Weben einer Hängematte fürs Sommerlager beschäftigte, wurden in der anderen Briefe geschrieben. Und zwar in alle Welt, and in english of course!

Wir sind gespannt auf die Antworten von PfadfinderInnen aus England, Canada, der USA und Argentinien!

Christi Himmelfahrt-Lager 2018

10.- 12. Mai

Bei wunderschönem Wetter verbrachten wir dieses Wochenende gemeinsam  unser erstes Lager des Jahres. WiWö, GuSp und CaEx fuhren nach Baden um dort drei Tage voller Abenteuer, Herausforderungen und Spaß zu verbringen.

Unser Lageralltag wurde jedoch gleich zu Beginn durch einen dramatischen Zeitreiseunfall gestört. Ein nicht ganz zurechnungsfähiger Wissenschaftler und seine Assistentin machten bei ihrer geplanten Zeitreise ins Mittelalter einen Fehler und brachten Figuren aus ALLEN Epochen in unsere Zeit. Plötzlich tummelten sich auf unserem Lagerplatz ein Dinosaurier, ein Steinzeitmensch, ein Ägypter, ein Grieche, eine Römerin, eine Indianerin, ein Burgfräulein und ein Mönch, eine Barockdame, Napoleon, Kaiserin Sissi, Oliver Twist, eine Frau aus den 20ern, ein Hippie und sogar ein Roboter aus der Zukunft. Die Kinder halfen fleißig dabei mit, alle wieder in ihre eigene Zeit zurückzuschicken und lernten dabei so manches über die verschiedenen Epochen.
Trotz der ganzen Aufregung hatten alle Stufen noch Zeit für ihr eigenes tolles Programm.

Die WiWö 

bekamen nicht nur einen kleinen Überblick über die Epochen, sondern lernten auch viele neue Spiele kennen und erkundeten den aufregenden Lagerplatz. Zusätzlich nutzten sie an einem Nachmittag ihre Sinne um mehrere Kim- Stationen zu durchlaufen. Mit viel Energie, Motivation und Freude machten sie beim Programm mit und ermöglichten dadurch  allen ein ein sehr lustiges und tolles Lager. Für die WiWö-Verpflegung und das Lagerfeuerbuffet hat dankenswerter Weise das Kochteam bestehend aus Gea und Traude gesorgt.

Die GuSp

waren einen großen Teil der Zeit mit Zelt und Kochstellen-Aufbau, Abbau und Kochen beschäftigt, wo nicht nur wichtige Pfadfinder-Skills sondern auch Teamarbeit, Geduld und Selbstständigkeit gefragt sind. Mit manchmal nur sehr wenig Input der Erwachsenen zauberten sie vier supergute Mahlzeiten, die sie über dem offenen Feuer kochten. Viele GuSp erlebten heuer außerdem ihre erste Lagernacht im Zelt. Die Nachtwache war besonders aufregend.
Am Freitag hatten sie Zeit für einen ausgiebigen Erste-Hilfe Vormittag, und einen kreativen Lagerbauten Modellbau Nachmittag, der vielversprechende  Inspiration fürs Sommerlager bietet!

Die CaEx

verbrachten viel Zeit abseits vom Lagerplatz. Sie beschäftigten sich mit dem Pfadfinder-Versprechen, das von vielen am Samstag feierlich erneuert wurde. Es gab einen abenteuerlichen Ausflug zum Bogenschießen und ein selbst bestimmtes, selbst gekochtes 3-Gänge-Menü, das alle Nicht-CaEx neidisch machte. Die CaEx-Patrulle wuchs auf dem Lager noch mehr zusammen und verbrachte ihre Freizeit mit gemütlichem Beisammensitzen und Quatschen.

Alles in allem war das Christihimmelfahrt-Lager 2018 ein voller Erfolg, mit abenteuerlichen Gästen aus allen Jahrhunderten, einigen gemütlichen Lagerfeuern und spannenden Gute-Nacht-Geschichten.

Georgslagerfeuer und Kochwettbewerb

Bei wunderbarem Wetter konnten am Samstag sowohl alte Traditionen wiederbelebt, als auch neue Dinge eingeweiht werden. An unserem alljährlichen Georgstag fand heuer endlich wiedermal ein spannender Kochwettbewerb statt.

Patrullen der GuSp, CaEx und RaRo konnten sich beweisen und zauberten aus vorgegebenen Zutaten und einem Wunschlebensmittel in alter Pfadfindermanier 5 wunderbare, kreativ angerichtete Menüs, die einer hochkarätigen Jury aus alten Bekannten zur Bewertung vorgesetzt wurden.

Auch die WiWö waren nicht faul und verkauften ihre Upcycling-Basteleien um eine beträchtliche Summe für das Kinderheim Projuventute Klosterneuburg zu sammeln.

Ab 16:00 waren Eltern willkommen, konnten den Kindern beim Koch-Endspurt zuschauen oder sich beim vielfältigen Buffet des Elternrats sattessen und mit einer Bowle der RaRo entspannt die Sonne genießen. Ein Höhepunt des Tages war der Verkaufstand mit unserer neuen Gruppenbekleidung, die ab jetzt in allen Größen und für alle Stufen erhältlich ist.

Am Ende des gemütlichen Lagerfeuers, mit einigen Singspielen, Verleihungen und der Siegerehrung des Kochwettbewerbs, wurde noch einmal die neue Gruppenkleidung im Rahmen einer spektakulären Modeschau vorgestellt.  Etwas ruhiger endete der Abend dann mit einem letzten Lied, noch einem Kuchenstück und dem ein oder anderem Becher Bowle.

Nach so einem gelungenen Tag freuen wir uns ganz besonders auf die kommenden Heimstunden und vor allem die bevorstehenden Lager.

Georgslagerfeuer 2018

Save the date! – Am Samstag dem 21.4.2018 ist es wieder so weit: Wir laden euch herzlich zum unserem Georgslagerfeuer ein!

Dieses Jahr beleben wir außerdem eine alte Tradtion wieder: GuSp, CaEx und RaRo haben bei einem Kochwettbewerb die Chance eine “Fachjury” mit dem besten Rezept zu überzeugen und den Wanderpreis zu gewinnen!

Alle Eltern sind gerne willkommen schon ab 16:00 beim Kochen vorbeizuschauen, sonst hoffen wir spätestens beim Lagerfeuer auf ein gemütliches Beisammensein!

Zeitablauf

  • 13:30 Start für alle Pfadfinderkinder und Beginn des Kochwettbewerbs
  • 16:00 Eintreffen der Eltern & Eröffnung des Buffets
  • 19:00 Entzündung Lagerfeuer

Flyer

Flyer Georgslagerfeuer 2018